Freitag: Speedfolk von Fiddler’s Green

Am Freitag konnte das musikalische Programm bereits ab 16.00 Uhr genossen werden. Sam Seale stand als erstes auf der Bühne und versprühte im Paddy’s Old Irish Pub die typisch irische Heiterkeit. Im Anschluss präsentierten The First Leiblach Valley Pipes and Drums, eine Dudelsackformation aus Österreich, ihr Können mitten auf dem Festivalgelände. Die irische Band The Led Farmers überzeugte mit einer einzigartig erfrischenden Live-Performance. Im Anschluss sorgte Robert Watt nochmals mit Pfeifentönen für Abwechslung. Der Hauptact vom Freitag waren Fiddler’s Green aus Deutschland. Das Publikum konnte bei ihrem Auftritt aktiv mitwirken. Bis in die Morgenstunden spielten The Led Farmers im Paddy’s Old Irish Pub und Sam Seale im Baltimore Irish Village.

Samstag: Livemusik während des ganzen Tages

Am Samstag startete das musikalische Programm bereits um 08.00 Uhr. Brendan Wade unterhielt die Gäste, die teilweise gerade ihr Frühstück einnahmen, im Paddy’s Old Irish Pub. Don O’Connor’s Celtic Fusion und Rigs & Jeels spielten anschliessend in den beiden grossen Zelten. Am Nachmittag konnten die angemeldete Besucherinnen und Besucher an Workshops zum Tanzen, zum Flötenspiel, zu Bodhrán-Trommeln und zur Fiddle teilnehmen. Auf der Hauptbühne ging es mit Scéalta weiter. Die Irish-Danceschool Schaffhausen verzauberte das Publikum mit abwechslungsreichen Tanzeinlagen. Mit Goitse stand eine junge und belebende Truppe aus Irland auf der Bühne. Unsere Stammband, The BeerMats aus Dublin, läuteten den Abend so richtig ein. Ihr Auftritt war für viele Besucherinnen und Besucher wieder der absolute Höhepunkt des Irish Openair Toggenburg. Den Abschluss auf der Hauptbühne machten Cobblestones aus Berlin. Zu ihrer teilweise derben Musik passte der Geruch von heissem Metall in der Luft, der teilweise vom Schmied auf dem Mittelaltermarkt über das Festivalgelände zog. Das musikalische Programm ging im Baltimore Irish Village und im Paddy’s Old Irish Pub im kleineren Rahmen noch weiter.

Dank an alle Beteiligten

Die Rückmeldungen von Besucherinnen und Besucher zeigen es: Das Irish Openair Toggenburg war einmal mehr ein phänomenales Festivalwochenende! Trotz teilweise wechselhafter Witterung strömten leicht mehr Besucherinnen und Besucher ins Obertoggenburg als im letzten Jahr. Die Organisation eines solchen Anlasses ist nur möglich mit der wertvollen Unterstützung von zahlreichen freiwilligen Helferinnen und Helfern, grosszügigen Sponsoren, erstmalig dem Zivilschutz und vielen weiteren Beteiligten. Ihnen gebührt ein grosses Dankeschön.

Nächstes Irish Openair Toggenburg bereits in Sicht

Bereits steht das Datum für die achte Ausgabe des Irish Openair Toggenburg fest. Im Jahr 2016 wird das Festival am Freitag, 2. und Samstag, 3. September durchgeführt – wie gewohnt am ersten Wochenende im September. (il)

 

Programm Irish Openair Toggenburg 2015:


Unsere Sponsoren

Pigeons on the Gate - I'll tell me Ma Sponsoren Irish Openair Toggenburg The BeerMats - Four Sons Sponsoren Irish Openair Toggenburg Paddy Murphy - True Friendship Sponsoren Irish Openair Toggenburg Paddy Murphy - What Can I Do Sponsoren Irish Openair Toggenburg Pigeons on the Gate - Arabian Nights Sponsoren Irish Openair Toggenburg Pigeons on the Gate - Foggy Dew Sponsoren Irish Openair Toggenburg The Led Farmers - Thomas Jefferson Sponsoren Irish Openair Toggenburg Paddy Murphy - Dublin's Last Hero Sponsoren Irish Openair Toggenburg Pigeons on the Gate - Sheilas Kitchen Sponsoren Irish Openair Toggenburg The Led Farmers - The Irish Rover (Live) Sponsoren Irish Openair Toggenburg The Led Farmers - The Rare Old Mountain Dew Sponsoren Irish Openair Toggenburg