Danke für deinen Besuch am Irish Openair Toggenburg 2019. Fülle jetzt unsere Besucherumfrage aus.

Móran Téada
  • Name
    Móran Téada
  • Herkunft
    Schweiz

Móran Téada: Irisch-Keltische Musik aus dem Toggenburg

Ursprünglich wurde Moran Teada während einer Reise an den Hackbrett-Weltkongress in Taiwan 2013 gegründet. Damals sassen wir zu dritt in der Maokong Gondola ausserhalb von Taipei und beschlossen, uns der irischen Musik zu nähern – in der Originalbesetzung mit zwei Hackbrettern und einer Fiddle. Seit der Gründung von Moran Teada - frei übersetzt "viele Saiten" - hat sich aber vieles verändert. Zu den zwei Instrumententypen kamen weitere dazu, sodass Moran Teada heute zu viert die Songs und Tunes für Hackbrett, Fiddle, Piano, Bodhràn, Gitarre und Gesang grösstenteils selbst arrangiert und mit Schwung und Leidenschaft probt und aufführt.

Im Sommer 2018 wurde die erste CD "On The Wild Atlantic Way" produziert. Die Musik entführt den Zuhörer an schroffe Klippen und über saftige Wiesen entlang des berühmten Wild Atlantic Way an der Westküste Irlands. Moran Teada erzählen mal melancholisch traurige, mal fröhlich beschwingte Geschichten. Meist laden die Tunes jedoch dazu ein, das Guinness auf den schwarzen Pub Tresen zu stellen und bis spät in die Nacht hinein mitzutanzen, kreuz und quer von Jigs zu Reels und von Hornpipes zu Polkas.

Moran Teada sind seit Anfang 2017 die Geschwister Patrick (Hackbrett) und Larissa Baer (Piano, Gesang), Elisa Salaorni (Fiddle, Gesang) und Lukas Rechsteiner (Bodhràn, Gitarre, Gesang). Das Irish Openair Toggenburg ist für uns schon seit vielen Jahren eine Inspirationsquelle und für Patrick und Larissa – in Neu St. Johann aufgewachsen – eine Art „Heimspiel“.

Gespannt auf diese spezielle Besetzung für Irish Music made in Switzerland? Dann besuchen Sie das Irish Openair Toggenburg! 


Móran Téada: Videos

Unsere Sponsoren